Category: German 11

Interview und dokumentarische Methode: Anleitungen für die by Arnd-Michael Nohl

By Arnd-Michael Nohl

Die Dokumentarische Methode ist eine Methodologie der qualitativen Sozialforschung, die sich seit langem in der Forschungspraxis bewährt hat. In diesem Buch wird in umfassender Weise theoretisch begründet und forschungspraktisch gezeigt, wie mit der Dokumentarischen Methode Interviews ausgewertet werden. Dabei wird dem narrativen Charakter von Interviews, seien diese leitfadengestützt oder biographisch angelegt, besonders Rechnung getragen. Neben der formulierenden und reflektierenden Interpretation der Interviews geht es um deren Vergleich und um die sinn- wie soziogenetische Typenbildung. Das Buch zeigt in seiner fünften Auflage zudem wichtige Weiterführungen der dokumentarischen Interpretation narrativ fundierter Interviews auf, ist mit seinen ausführlichen Forschungsbeispielen vor allem aber eine Anleitung für die Forschungspraxis.

Show description

Geschlecht und Organisation by Prof. Ursula Müller, Prof. Birgit Riegraf (auth.), Ursula

By Prof. Ursula Müller, Prof. Birgit Riegraf (auth.), Ursula Müller, Birgit Riegraf, Sylvia M. Wilz (eds.)

Die Debatten über den Zusammenhang von „Geschlecht und business enterprise“ erleben seit den 1970er Jahren einen bemerkenswerten Aufschwung, seit einiger Zeit auch im deutschsprachigen Raum. So werden immer mehr Organisationstypen – Hochschulen, Sportvereine oder Unternehmen – und Organisationseinheiten – wie z.B. Personalabteilungen – darauf hin befragt, welche Rolle das Geschlecht der Beschäftigten im Alltag der Organisationen spielt und in welchen Erscheinungsformen der „Herstellungsprozess“ von Geschlechterdifferenzen verläuft, die sich in horizontalen und vertikalen Segregationen von Arbeit und Karriere auswirken. Sind Organisationen demnach als durch Geschlecht strukturierte soziale Gebilde zu betrachten, müssen sie als prinzipiell geschlechtsneutral analysiert werden, oder stellt sich diese Frage je nach der scenario und Kontext jeweils anders? Das vorliegende Buch führt in die Dynamik der Debatten ein und macht relevante Theorieangebote anhand unterschiedlicher Untersuchungsfelder und -themen anhand kommentierter Originaltexte sichtbar. Es eignet sich als Lehrbuch für Studierende ab dem mittleren Studienabschnitt und bietet Forschenden eine Einführung, die sowohl die Historie des Themas vermittelt wie auch zu Forschungsfragen anregt.

Show description

Territorium und Wahlverhalten: Zur Modellierung by Stefan Immerfall

By Stefan Immerfall

In dieser Arbeit werden Zusammenhange und Folgewirkungen historischer Verlinderungen in langen Zeitraumen untersucht, insbesondere die Folge wirkungen, die sie im politischen Raum haben. Der Grundgedanke ist ein fach: Wenn soziales Verhalten von bestimmten Bedingungen beeinfluBt ist und wenn, vom Standpunkt des Handelnden, ein Teil dieser Bedingungen nicht beeinfluBbar ist, ware es nfitzlich, die historische Genese dieses Teils der Handlungsbedingungen zu analysieren. Leider werden in der Regel diese beiden Themenstrange in den Sozial wissenschaften getrennt untersucht. Einmal gibt es Theorien, die sich mit sozialen Verhaltensweisen in bestimmten Kontexten beschaftigen, und zum anderen solche, die langfristige soziale Wandlungsprozesse im Auge haben. Ein Grund dafiir magazine sein, daB - wahrend Theorien der ersten paintings progno stisch und systematisch einen hohen usual erreicht haben - Theorien, die gesamtgesellschaftliche Entwicklung tiber lange Zeitriiume hinweg verfol gen und beschreiben, oft wenig systematisiert sind. Dies scheint angesichts der mit geschichtlichen Entwicklungen verbundenen Unwligbarkeiten auch nicht heilbar zu sein. Ich mOchte demgegenfiber zeigen, daB entwicklungstheoretische Frage stellungen mit den fiblichen Methoden der empirischen Sozialforschung be arbeitet werden konnen, daB historische Makrostrukturen operationalisierbar sind und auf Zusammenhange getestet werden konnen. Ein solcher Beweis kann in meinen Augen jedoch nur im praktischen Vollzug angetreten wer den. Deshalb folgt dem theoretisch-analytischen inform fiber das Verhliltnis der beiden oben erwlihnten Theoriestrange - oder, wie ich sie nennen werde: der Bereichs- und der Entwicklungstheorien - ein empirischer Teil, in dem die konzeptuellen Ergebnisse forschungspraktisch angewandt werden.

Show description

Employment Policy in Transition: The Lessons of German by Regina T. Riphahn, Dennis J. Snower, Klaus F. Zimmermann

By Regina T. Riphahn, Dennis J. Snower, Klaus F. Zimmermann

The e-book summarises the key classes from the East German exertions industry in transition and places them into context with the 1st reports within the different transition nations. After an advent to the topic and an summary of work marketplace advancements in East Germany, half 1 of this quantity turns to precise problems with adjustment: salary traits, enterprise start-ups, and early retirement. half 2 stories the coverage techniques to be had within the transformation strategy and their hard work marketplace implications: salary subsidies, revenue sharing, invested pay, additional schooling, and numerous varieties of lively exertions industry coverage. the ultimate bankruptcy attracts parallels with the event of different transition economies.

Show description

Indizieren und Auswerten von Kurbelweg- und Zeitdiagrammen by August Wagener

By August Wagener

This scarce antiquarian booklet is a facsimile reprint of the unique. as a result of its age, it might comprise imperfections equivalent to marks, notations, marginalia and improper pages. simply because we think this paintings is culturally very important, now we have made it on hand as a part of our dedication for shielding, protecting, and selling the world's literature in reasonable, prime quality, sleek versions which are precise to the unique paintings.

Show description

Wirtschaftspolitik: Ordnungspolitische Grundlagen by Bodo B. Gemper

By Bodo B. Gemper

Wirtschaftspolitik betont ordnungspolitisch zu betreiben heißt, gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge aufzuzeigen und die Problemlösungen unter den Rahmenbedingungen der Sozialen Marktwirtschaft und einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu suchen. Da wirtschaftspolitische Fragen sich nicht mehr nationwide beschränkt stellen, erfolgt die unerläßlich vergleichende Beurteilung beispielhaft, hier wiederholt vor dem Hintergrund schweizerischer oder europäischer Problemstrukturen. Dieses Lehrbuch eignet sich sowohl als Leitfaden zur Begleitung von Vorlesungen, zur Mitgestaltung von Seminaren oder Übungen, als auch zum Selbststudium. Es ist eine Anleitung zum Verständnis wirtschaftspolitischer Fragestellungen, die im Kontext der ordnungspolitischen Rahmenbedingungen behandelt werden. Das Lehrbuch informiert praxisorientiert und unterstützt das Bemühen um konstruktive Kritik. Der Verfasser wendet sich somit nicht nur an Studenten und Wissenschaftler auf den Fachgebieten der Nationalökonomie, der Betriebswirtschaftslehre und der Finanzwissenschaft, der Rechts- und Politikwissenschaft oder der Soziologie sowie angrenzender Einzeldisziplinen, sondern auch an Unternehmer und supervisor, Arbeitnehmervertreter sowie an Politiker und Publizisten, die Wirtschaft und Soziales als Anliegen ihres Wirkens betrachten und die mit Sachverstand und gutem Willen ihrer staatsbürgerlichen Verantwortung nachkommen möchten.

Show description

Barack Obama und die Macht der Worte by Jürgen Weibler (auth.), Jürgen Weibler (eds.)

By Jürgen Weibler (auth.), Jürgen Weibler (eds.)

Barack Obama hat eine Welle der Faszination ausgelöst. Wie wenige vor ihm hat er durch die Kraft seiner Reden und seine körperliche Präsenz die Weltöffentlichkeit in seinen Bann gezogen. Dieser Band geht dem Phänomen auf den Grund. Fachleute aus verschiedenen Disziplinen versuchen, das "Erfolgsgeheimnis" der Weltperson Obama und seiner beispiellosen Kampagne zu deuten und zu entschlüsseln.
Dabei liefert der Band auch grundlegende Einsichten für eine professionelle Kommunikation und eine erfolgreiche Führung.

Show description