7. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für by G. K. v. Noorden (auth.), Prof. Dr. med. Yves C. A. Robert,

By G. K. v. Noorden (auth.), Prof. Dr. med. Yves C. A. Robert, Prof. Dr. med. Balder Gloor, Prof. Dr. Dr. med. Christian Hartmann, Prof. Dr. med. Rainer Rochels (eds.)

Der vorliegende 7. Kongre~band der Deutschsprachigen Gesellschaft f}r Intraokularlinsen Implantation reiht sich in die Serie der vorhergehenden und bietet wiederum das Neueste und zugleich praktisch Brauchbare f}r den Vorder- abschnittchirurgen der Augenheilkunde. Damit wird auch dieser Band zu einer h{ufig konsultierten und zitierten Quelle f}r Fragen der Katarakt- und Hornhautchirurgie werden. Dieser Band ist thematisch aufgebaut und ber}cksichtigt auch Randgebiete, wie die peri- und postoperative Entz}ndung, pharmakologische und an{sthesistische Fragen. Hauptgebiet sind jedoch die Operationsmethoden und die neuen Mono- und multifokalen Linsentypen. Auch erste Ergebnisse von Studien mit dem Excimerlaser werden vorgestellt.

Show description

Read Online or Download 7. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 4. bis 6. März 1993, Zürich PDF

Best german_11 books

Territorium und Wahlverhalten: Zur Modellierung geopolitischer und geoökonomischer Prozesse

In dieser Arbeit werden Zusammenhange und Folgewirkungen historischer Verlinderungen in langen Zeitraumen untersucht, insbesondere die Folge wirkungen, die sie im politischen Raum haben. Der Grundgedanke ist ein fach: Wenn soziales Verhalten von bestimmten Bedingungen beeinfluBt ist und wenn, vom Standpunkt des Handelnden, ein Teil dieser Bedingungen nicht beeinfluBbar ist, ware es nfitzlich, die historische Genese dieses Teils der Handlungsbedingungen zu analysieren.

Der Patient am Lebensende: Eine Qualitative Inhaltsanalyse

Um einen Einblick in die Selbstsicht von Patienten am Lebensende zu erlangen, wurden die Patienten gebeten, mit Studierenden zu sprechen. Es zeigte sich, dass Palliativpatienten die Möglichkeit zu Gesprächen mit Studierenden schätzen. Die Ergebnisse dieser Gespräche wurden mit der Methode der Qualitativen Inhaltsanalyse nach Philip Mayring ermittelt.

Künstlich intelligente Entwicklung von Kraftfeldparametern: Eine Komposition am Beispiel tripodaler Metallkomplexe

Ein Molekül lässt sich als eine Maschine begreifen, die mit anderen Molekülen in Wechselwirkung tritt. Ein mögliches Ergebnis solcher Wechselwirkung ist der Umbau der Moleküle, d. h. eine chemische Reaktion. Verstünde guy die Maschine, so ließen sich die Reaktionen vorhersagen, guy wüsste additionally, wie sich aus einem Stoff ein anderer, neuer Stoff selektiv machen lässt.

Additional resources for 7. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 4. bis 6. März 1993, Zürich

Sample text

ICCE Extr. Linearis Discisio 25 3 1 19 3 1 8 5 Total 65 Patienten nnd Methode Yom Januar 1983 bis Ende 1992 wurden in der Augenklinik des Masaryk Krankenhauses in Usti nad Labem 65 Kataraktoperationen bei 58 Kindem und Jugendlichen bis 18 Jahre durchgefiihrt, bei 7 Kindem auf beiden Augen. Die durchschnittliche Dberwachungszeit betrug 44,3 Monate, im Intervall von 2 bis 117 Monaten. Tabelle 1 ist die Aufteilung der Operationen nach Geschlecht und Diagnose zu entnehmen. Die komplizierte Katarakt wurde am haufigsten durch die langfristige Behandlung mit Kortikoiden bei chronischer Uveitis verursacht.

Bei der beidseitigen Katarakt war die Halfte der Augen sowohl initial als auch im Langzeitverlauf mikrophthalmisch, wobei 4 Augen sich an den Altersnormwert annaherten, 2 Augen unverandert klein blieben und 6 Augen eine zunehmende Abweichung von der Altersnorm zeigten. Sieben der 24 Augen lagen sowohl initial als auch nach 5 bis 7 lahren innerhalb der Altersnorm. 4. Korrelation der Fernrefraktion im Alter von 4 bis 8 Jahren mit der Abweichung der Bulbusliinge von der Altersnorm zum Zeitpunkt der Operation In Abbildung 4 sind die Fernrefraktionen im Alter von 4 bis 8 lahren in Abhiingigkeit von der Abweichung der Bulbuslange von der Altersnorm zum Zeitpunkt der Operation aufgetragen.

0 -5 -10 --: -- -- -- - ; -- -- -- --: -15 -20 -2 S - - - - - - - -I - - - - - - - -r - - - - - - -1 - - - - - - - -,- - - - - - - -t - - - - - - - 1 - - - - - - - -I -30 0 S 10 15 a 20 2S 35 30 F-Refr_CL 5 - 8 J _[+ dplJ Beids. kongenitale Katarakt: Op 15 .. ;nonn belOp [%) - - - - - - - -, - - - - - - - -,- - - - - - - - ; - , , , , , - ',' , , , - - , ',' , , , , , , - -, - - - - - , , " , 10 - - - - - - - -,- - - - - - - '," 5 •• o + CL < 1 J. -. - - _ .... _ ..

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 46 votes